Kwaliteit boven kwantiteit!

Kwaliteit boven kwantiteit!

Gedreven door Passie, Service en Techniek!

Gedreven door Passie, Service en Techniek!

Klantenervaringen - Google 4,9 / Kiyoh 9,6

Klantenervaringen - Google 4,9 / Kiyoh 9,6

thuiswinkel waarborg
<transcy>Radfahren und Wandern sind die Aktivitäten während der Corona-Pandemie!</transcy>

Wir können nicht aufhören darüber zu reden: Fahrräder und gehen , das Herzstück unserer Bewegung. Was Denken für die Seele ist, ist Radfahren und Wandern für unseren Körper. Seit sich die Pandemie ausgebreitet und die Welt gezähmt hat, sind wir beim Gehen nicht mehr aufzuhalten. Naturparks werden überschwemmt, auf Strava teilen wir unsere Rad- und Wandertouren und haben unsere eigene Nachbarschaft noch nie so gut kennengelernt.

Was reizt uns so sehr daran, wieder Rad zu fahren und zu Fuß zu gehen? Wenn die Pandemie nicht zugeschlagen hätte, hätten wir uns in unserem eigenen Umfeld höchstwahrscheinlich nie so massiv bewegt! Heißt das auch, dass wir beim „Verschwinden“ der Pandemie unseren neuen Nationalsport Nummer eins vergessen und wieder zu einem Hobby für ältere Menschen absteigen?

Massiv süchtig nach Gehen? Warum?

Wandern ist gesund, da sind sich alle einig. Spazierengehen verringert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Spazierengehen verbessert den Zustand des Herzens und der Blutgefäße, Spazierengehen senkt den Cholesterinspiegel, Spazierengehen hat eine blutdrucksenkende Wirkung, Spazierengehen hilft, das Körpergewicht zu halten, Spazierengehen reduziert das Risiko von Osteoporose, Spazierengehen verbessert die allgemeine Gesundheitsausdauer , Gehen stärkt die Muskulatur und Gehen sorgt für geistige Entspannung – um nur einiges zu nennen

Drei Tipps, um das Gehen schwieriger zu machen

Und da wir diesen Trend fortsetzen und nie verlieren wollen, ist es wichtig, das Gehen etwas anspruchsvoller zu gestalten. Wir können uns vorstellen, dass Sie Ihre eigene Nachbarschaft durchgespielt haben und neue Herausforderungen suchen. Hier sind drei Tipps, um Ihre Wanderungen mit einigen Extras zu versehen.

Erhöhen Sie das Tempo

Einfach und effektiv. Versuchen Sie, Ihre Schritte ein wenig zu beschleunigen, und Sie werden in kürzerer Zeit mehr Kilometer zurücklegen. Behalte deine Haltung im Auge: Kopf hoch, Schultern entspannt, Bauch eingezogen und Nabel hochgezogen

Verlängern Sie die Distanz

Genau wie beim Fitnessstudio oder Laufen wird das Gehen viel schwieriger, wenn Ihr Niveau gleichmäßig ansteigt. Wählen Sie für jedes Mal einen Kilometer mehr und sehen Sie, wie das geht. schwer? Dann warten Sie eine Weile, bevor Sie schrauben. Einfach? Dann kannst du noch ein paar Kilometer drauf werfen.

Wähle einen Gehweg

Oder kombinieren Sie beides und setzen Sie sie in einer Challenge um: einem Laufsteg, wie es echte Wanderer tun. Jedes Wochenende fährst du mit dem Zug dorthin, wo du aufgehört hast, um viele Kilometer von deinem Ziel zu entfernen. Denken Sie an den Vogelpfad, Pieterpad oder, für die bizarren Knuckleheads, den Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Wandert, Männer!

Massiv süchtig nach Radfahren? 10 Gründe, warum Radfahren gesund ist!



Radfahren ist gut, um vielen Krankheiten vorzubeugen.
Radfahren reduziert das Risiko für Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Außerdem wirkt sich das Radfahren positiv auf Ihr Blut aus. Die Zusammensetzung Ihres Blutes ändert sich und die Bewegung des Radfahrens und Ihre erhöhte Herzfrequenz lassen es schneller fließen. Dies ist die Meinung eines Arzt-Forschers vom Medizinischen Zentrum der Universität Leiden. Die Blutgefäße werden auch flexibler und stärker und verstopfen weniger wahrscheinlich.

Radfahren ist gut zum Entspannen und hilft gegen Stress
Beim Radfahren ist es möglich, für eine Weile an etwas anderes zu denken. Lange Fahrten entspannen den Geist. Es wirkt sich auf Ihren ganzen Körper und Ihr gesamtes Gefühl aus; Ihr Körper und Ihre Atmung kommen zur Ruhe, aber auch Ihr Kopf. Radfahren hat positive Auswirkungen auf den Stressabbau und beim Radfahren bilden Sie bestimmte Stoffe wie Endorphine und Serotonin. Diese Stoffe geben ein Glücksgefühl.

Radfahren lässt dich besser schlafen
Untersuchungen zeigen, dass wir besser schlafen können, wenn wir jeden Tag ein bisschen Fahrrad fahren. Wenn Sie nur 30 Minuten pro Tag in die Pedale treten, schlafen Sie schneller ein und schlafen sogar eine Stunde länger. Indem Sie draußen und damit mehr bei Tageslicht sind, können Sie Ihren natürlichen Schlafrhythmus besser finden. Außerdem reduziert Sonnenlicht die Produktion des Stresshormons Cortisol, das zu einem guten Schlaf beitragen kann.

Radfahren hilft gegen Übergewicht
Radfahren ist eine großartige Möglichkeit, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Wussten Sie, dass Sie mit 10 Minuten Radfahren etwa 97 Kalorien verbrennen können? Radfahren ist ein gelenkschonendes und gelenkschonendes Training. Sie machen sanfte und gleichmäßige Bewegungen. Wenn Sie schon etwas schwerer sind, ist Radfahren auch eine gute Lösung. Der größte Teil Ihres Gewichts liegt auf dem Sattel, sodass Ihre Knie und Knöchel dieses Gewicht nicht tragen müssen.

Radfahren sorgt für den 'Gehirneffekt'
Beim Radfahren setzen Sie nicht nur Ihren Körper in Bewegung, sondern auch Ihr Gehirn. Radfahren fördert die Durchblutung unseres Gehirns, was bedeutet, dass mehr Sauerstoff in unser Gehirn gelangt. So werden mehr Proteine produziert, um neue Gehirnzellen zu bilden. Außerdem sorgt das Radfahren dafür, dass die verschiedenen Teile unseres Gehirns besser miteinander kommunizieren können, was unsere kognitive Leistungsfähigkeit erhöht. Dies bedeutet, dass sich unsere Einsichtsfähigkeiten – bezogen auf den Geist, den Geist, den Intellekt und die menschliche Wahrnehmung – verbessern.

Radfahren verbessert den Muskelaufbau
Beim Radfahren nutzt du nicht nur deine Beine und Füße, um in die Pedale zu treten. Sie verwenden auch viele zusätzliche Muskeln, unter anderem zum Lenken, um im Gleichgewicht zu bleiben, sich in Position zu halten und zusätzliche Kraft aufzubringen. Mit einer regelmäßigen Radtour arbeitest du viel an deinem Muskelaufbau. Wenn Sie täglich eine halbe bis eine Stunde Rad fahren, reicht das bereits für den Aufbau einer guten Kondition und stärkeren Muskeln.

Radfahren ist eine soziale Aktivität
Natürlich kann man alleine radeln, aber es ist auch sehr schön, gemeinsam eine Radtour zu unternehmen. Beim Radfahren kann man plaudern, lachen und zuhören. Es beginnt bereits mit dem Schulbesuch; Kinder radeln selten alleine zur Schule. Wenn sie gemeinsam durch Wind und Wetter radeln, gehen sie schnell eine Verbindung ein. Um sich emotional gut zu entwickeln, ist es wichtig, soziale Kontakte zu haben. Eine Radtour mit Freunden kann dir dabei helfen!

Radfahren ist immer und überall
Radfahren ist super zugänglich. Weil es so einfach zu bedienen ist, kommst du auch schneller zum Fahrrad. Sie können Radtouren zu Zeiten planen, in denen Sie bereits unterwegs sind, damit Sie sich trotzdem bewegen können, ohne (viel) zusätzliche Zeit zu verlieren. Auch mit dem Fahrrad können Sie viel mehr Orte erreichen als mit dem Auto. Bei fast 35.000 Kilometer Radwegen in den Niederlanden gibt es für die meisten noch viel zu entdecken. Wussten Sie, dass Doornbikes auch verschiedene Routen zusammengestellt hat?

Radfahren gibt dir das Gefühl von Freiheit
Radfahren vermittelt ein wunderbares Gefühl von Freiheit, man „entspannt“. Wenn Sie von der Arbeit mit dem Fahrrad zurückfahren, kommen Sie entspannt nach Hause. Sie erreichen die schönsten Plätze und mit dem Fahrrad können Sie Städte oder Landschaften entspannt entdecken. Keine Verpflichtungen, kein Stress und gute Bewegung.

Beim Radfahren ist man draußen in der Natur
Manchmal merkt man erst, wie schön die niederländische Natur ist, wenn man durch sie radelt. Vom Auto aus geht diese Landschaft viel schneller an dir vorbei. Auf einem Fahrrad sieht man noch viel mehr. Außerdem ist es gesund, regelmäßig in der Natur zu sein, die Stimmung beim Ausgehen verbessert sich, man hat weniger negative Gedanken und erlebt weniger Stress. Ihre geistige Ermüdung nimmt ebenfalls ab. Ausreichend draußen zu sein sorgt dafür, dass Sie genügend Vitamin D aufnehmen. Natürlich ist es auch wunderbar, bei einer langen Radtour die frische Luft zu schnuppern.

Wichtig beim Radfahren

Neben der Tatsache, dass Radfahren für Sportler eine gute Alternative ist, ist Radfahren unter Berücksichtigung aktueller Richtlinien auch eine gute Alternative, um in lebenswichtigen Berufen zur Arbeit zu gehen oder zum Einkaufen zu gehen. Dadurch werden öffentliche Verkehrsmittel vermieden. Das Freizeitradeln ist eine gute Möglichkeit, in Bewegung zu bleiben und Ihre Meinung zu ändern. Aber es ist wichtig, beim Radfahren folgende Richtlinien zu beachten:

  • Radeln Sie nicht in einer Gruppe
  • 1,5 Meter Abstand zueinander halten
  • Versuchen Sie, nach Möglichkeit überfüllte Punkte zu vermeiden
  • Wenn Sie an einer Ampel warten müssen, warten Sie nacheinander und nicht nebeneinander
  • Waschen Sie sich nach der Fahrt gut die Hände, insbesondere wenn Sie Oberflächen wie Ampeltasten berührt haben
  • Gehen Sie keine Risiken ein, die zu einem Unfall führen könnten. Die medizinische Versorgung hat es schon schwer genug

(Quelle: Fietsersbond)

Auch wird viel in Attribute investiert, die das Radfahren und Gehen vereinfachen, wie Schrittzähler, Sportuhren, GPS-Uhren, handliche Wearables, Multisportuhren und Pulsmesser.

Wir wünschen allen viel Spaß beim Radfahren und Wandern.







{"one"=>"{{ count }} Kommentar", "other"=>"{{ count }} Bemerkungen"}
afecikmolet February 28, 2021

] Amoxicillin 500mg bae.leef.doornbikes.nl.moe.mw http://mewkid.net/when-is-xuxlya3/

enacixagupop February 28, 2021
500 Mg Dosage[/url] Amoxicillin 500mg Capsules qwl.psci.doornbikes.nl.pul.es http://mewkid.net/when-is-xuxlya3/
Kommentar senden
x