Online bestellen was nog nooit zo makkelijk!

Gedreven door Passie, Service en Techniek!

Klantenervaringen - Kiyoh 9,5

thuiswinkel waarborg

Entscheidungshilfe: Hybridfahrräder

Du willst ein Fahrrad, das alles kann? Dann landet man bald bei einem Cross-Hybrid-Bike. Dies sind Fahrräder, die für eine Vielzahl von Geländebedingungen gebaut wurden. In dieser Entscheidungshilfe möchten wir Ihnen alle Besonderheiten rund um das Cross-Hybrid-Fahrrad vorstellen.

Warum wäre ein Hybrid das Richtige für Sie?

Wenn Sie gerne Rad fahren, aber nicht für jede Aktivität ein anderes Fahrrad haben möchten, ist ein Cross Hybrid eine gute Wahl. Sie suchen vor allem nach Vielseitigkeit und Geschwindigkeit ist nicht das Wichtigste. Sie möchten das Fahrrad für schöne Ausflüge am Wochenende nutzen, bei denen Sie nicht nur auf der Straße radeln, sondern auch regelmäßig einen Waldweg oder Feldweg besuchen. Auch die Möglichkeit, das Fahrrad hin und wieder zum Pendeln mitzunehmen, ist von Vorteil.

Du suchst keine anspruchsvollen, technischen Mountainbike-Kurse und radelst wirklich zum Spaß. Du findest also Sportlichkeit wichtig, machst deine Kilometer aber auch gerne gemütlich. Erkennen Sie sich darin wieder? Dann lies weiter, denn ein Cross Hybrid ist das Bike für dich!

Das können Sie von einem Hybrid erwarten

Mit einem Cross-Hybrid kaufen Sie ein Allround-Bike, das sich auf der Straße und auf Wald- oder Sandwegen zu Hause fühlt. Aus diesem Grund ist ein Cross-Hybrid-Fahrrad mit robusten Reifen mit grobem Profil ausgestattet. Sie kaufen ein Fahrrad, das für den Freizeitgebrauch bestimmt ist und nicht für den Wettbewerbseinsatz konzipiert wurde. Dadurch hat ein Cross-Hybrid ein Gestell mit einer etwas bequemeren Sitzposition. Bei einem Cross-Hybrid besteht der Rahmen aus Aluminium, ein hervorragendes Material, wenn Gewicht und Geschwindigkeit nicht im Vordergrund stehen.

Sie kaufen bereits einen Cross-Hybrid für weniger als 600 €. Die Cross-Hybrid-Bikes der Spitzenklasse werden ab 2000 € verkauft. Die Räder sind in der Regel mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet, mit denen Sie sich sowohl bei Trockenheit als auch bei Nässe auf eine gute Bremsleistung verlassen können. Felgenbremsen oder mechanische Scheibenbremsen findet man nur bei den echten Einsteigermodellen. Eine Federgabel finden Sie an allen Cross Hybrid Fahrrädern. Auch Halterungen für beispielsweise Schutzbleche oder einen Gepäckträger sind bei diesem Hybridfahrradtyp erhältlich. Sie können sie ganz einfach in ein echtes Reiserad umbauen!

Unterschiede zwischen teureren und günstigeren Hybridrädern

Natürlich gibt es Unterschiede zwischen Cross-Hybriden im Einstiegs- und im oberen Segment, aber auch zwischen den Modellen dazwischen gibt es feine Unterschiede. Der Einfachheit halber unterscheiden wir zwischen den Rädern drei verschiedene Bereiche, damit Sie genau wissen, was Sie für Ihr Geld erwartet.

Bremsen

Die Bremsen sind einer der wichtigsten Teile Ihres Fahrrads. Es ist daher wichtig, sich genau zu überlegen, welche Anforderungen Sie an die Bremsen haben. Wir sehen drei verschiedene Arten von Bremsen bei Cross-Hybrid-Bikes: Felgenbremsen, mechanische Scheibenbremsen und hydraulische Scheibenbremsen .

Bei den Cross-Hybriden der Einstiegsklasse sehen wir im Allgemeinen Felgenbremsen oder mechanische Scheibenbremsen. Felgenbremsen sorgen für zuverlässige Bremsleistung, verlieren aber bei Regen spürbar an Bremskraft. Deshalb sehen wir immer weniger, dass bei Cross-Hybriden Felgenbremsen verwendet werden.

Wenn Sie bei schlechtem Wetter die maximale Bremsleistung beibehalten möchten, sind Scheibenbremsen die Lösung. Im unteren Segment findet man noch Fahrräder mit mechanischen Scheibenbremsen, ab rund 500 Euro aber nur Cross-Hybride mit hydraulischen Scheibenbremsen. Der Unterschied zwischen mechanischen und hydraulischen Scheibenbremsen macht sich vor allem in der Modulation bemerkbar. Bei hydraulischen Scheibenbremsen lässt sich die Bremskraft genauer dosieren. Außerdem bieten sie etwas mehr Bremskraft als mechanische Scheibenbremsen.

Getriebegruppe

Die Ganggruppe bestimmt, wie sanft Sie zwischen den verschiedenen Gängen schalten können. Teurere Gruppen schalten im Allgemeinen reibungsloser als billigere und haben auch eine höhere Haltbarkeit. Welche Getriebegruppe Sie benötigen, hängt natürlich auch von den Anforderungen ab, die Sie selbst an das Rad stellen. Wer nur Freizeit radeln möchte und nicht zu viel Geld für ein Fahrrad ausgeben möchte, kommt mit einer günstigeren Gruppe gut zurecht.

Unter Schaltgruppen der Einstiegsklasse verstehen wir die Shimano Tourney, Acera, Alivio und Altus Gruppe. Diese Gruppen sorgen einfach für eine zuverlässige Schaltleistung. Obwohl dies nicht die nachhaltigsten Gruppen sind, können Sie mit einer dieser Gruppen gut zurechtkommen. Ein zusätzliches Plus ist, dass diese Gruppen wettbewerbsfähige Preise haben.

Wer etwas mehr Wert auf Schaltperformance und Langlebigkeit seiner Gangstufe legt, kann sich für einen Cross-Hybrid mit a Shimano Deore Demontage. Diese Schaltgruppe fällt in das Mittelklasse-Segment und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im echten Spitzensegment finden wir die Shimano SLX und XT Gruppen, für den begeisterten Radfahrer, der viele Kilometer macht. Diese Gruppen haben eine gute Haltbarkeit und bieten die sanfteste Schaltleistung.

Vordergabel

Der letzte Punkt, an dem Sie die Fahrräder leicht unterscheiden können, ist die Vordergabel. Alle Cross-Hybrid-Bikes sind mit einer Federgabel ausgestattet, sodass Sie problemlos auch auf unbefestigten Straßen fahren können.

Ein Einsteigerrad hat in der Regel eine Spiralfedergabel, während die teureren Cross-Hybride eine Luftfedergabel haben. Spiralfedergabeln sind etwas schwerer und steifer als Luftfedergabeln und benötigen etwas mehr Wartung. Zudem lässt sich eine Federgabel mit Luftfederung genauer einstellen, sodass Sie diese besser an Ihren Fahrstil anpassen können.

Welche anderen Möglichkeiten haben Sie?

Zusätzlich zu den oben genannten Problemen gibt es noch mehr Unterschiede zwischen Cross-Hybrid-Bikes, die sich auch je nach Marke unterscheiden können. Denken Sie an die Geometrie des Rahmens, aber auch an das Design und die Optik des Fahrrads. Bei manchen Fahrrädern verlaufen die Kabel alle innen oder teilweise außen. Dann können Sie auch zwischen Aluminium oder Carbon als Rahmenmaterial wählen. Bei Doornbikes haben wir eine große Auswahl an Cross-Hybrid-Bikes und es gibt immer einen Cross-Hybrid, der perfekt zu Ihnen passt.

Unsere Hybrid-Empfehlungen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl beliebter Cross-Hybrid-Bikes. Diese Fahrräder bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und können Ihnen bei der Auswahl helfen. Aus unserer Sicht sind diese Cross-Hybrid-Bikes eine sehr gute Wahl, die wir Ihnen gerne empfehlen!

x